File: ECI-RGB_BitteLesen

package info (click to toggle)
icc-profiles 2.1-2
  • links: PTS, VCS
  • area: non-free
  • in suites: bullseye, buster, sid
  • size: 117,396 kB
  • sloc: makefile: 23; sh: 5
file content (1 line) | stat: -rw-r--r-- 3,079 bytes parent folder | download | duplicates (4)
1
ECI-RGB.V.1.0.icc

Sie verwenden das ICC-Profil �ECI-RGB.V.1.0.icc� von der Homepage der �Europaen Color Initiative� (http://www.kommtech.uni-wuppertal.de/kosys/eci). 

Der von der ECI festgelegte RGB-Farbraum kann f�r die Speicherung �medienneutraler� Farbdaten im RGB-Modus eingesetzt werden, um derzeit bestehende Praxisprobleme bei der Verarbeitung von LAB-Farbdaten zu umgehen. Das ECI-RGB deckt die in der Druckindustrie eingesetzten CMYK-Farbumf�nge (Offsetdruck, Tiefdruck, Zeitungsdruck) weitgehend ab und ist nur geringf�gig kleiner als beispielsweise der gro�e Farbumfang des digitalen IRIS-Proofsystems. Ausf�hrliche Informationen sind in der Dokumentation �RGB-Test� zu finden. Die Datei ist als PDF auf dem FTP-Server des ECI (ftp://eci:member@www.kommtech.uni-wuppertal.de/) erh�ltlich.


Techische Definitionen

- Prim�rfarben RGB: NTSC-Video-Standard von 1953 (National Television Standard Commitee)
- Lichtart/Wei�punkt: D50/5000�K
- Gamma: 1.8
- Transformationsmodell im Farbprofil: TRC/Matrix
- farbmetrisches Bezugssystem (PCS): CIEXYZ


ICC-Kompatibilit�t

Das ECI-RGB-Profil entspricht den Konventionen des ICC-Standards f�r Farbprofile und kann unter jeder ICC-kompatiblen Applikation mit jeder ICC-kompatiblen CMM (Farbtransformationseinheit) auf beliebigen Plattformen eingesetzt werden. 

Hinweis: Generell lassen sich mit Profilen, basierend auf beliebigen Lichtarten/Wei�punkten, konsistente Farbtransformationsergebnisse erzielen. In den praxisrelevanten ICC-Workflows ist heute sichergestellt, da� der �Transport� des Wei�punktes von einem Quellfarbraum in den Zielfarbraum je nach Anwenderwunsch �ber die Wahl der verschiedenen �Rendering Intents� einwandfrei funktioniert. 

Der ICC-Standard hat CIEXYZ als Bezugsfarbraum unter der Normlichtart D50 festgelegt. In einigen wenigen, theoretischen F�llen (z.B. Rundungsfehler durch die CMM oder durch die exotische Wahl eines �Rendering Intents�) kann es zu unerw�nschten Wei�punktverschiebungen kommen, wenn der Wei�punkt des medienneutralen Speicherfarbraums (in diesem Fall das ECI-RGB) nicht mit dem der normalen ICC-internen Bezugsfarbr�ume (Profile Connection Space oder kurz PCS) CIELAB und CIEXYZ �bereinstimmt. Das ECI-RGB �bernimmt im Prinzip die Rolle des ger�teunabh�ngigen PCS. Die im ECI-RGB gew�hlte Lichtart D50 bietet zum einen die theoretisch gr��tm�gliche Sicherheit, zum anderen ergeben sich keinerlei Einschr�nkungen bei den Farbtransformationsvorg�ngen. Es ist also dringend zu empfehlen, das �ECI-RGB�-Profil nicht zu manipulieren!


Photoshop 5.0.x-Kompatibilit�t

Das ECI-RGB-Profil l��t sich als RGB-Arbeitsfarbraum unter Photoshop 5.0.x einsetzen. Im Men� �Datei/Farbeinstellungen/RGB einrichten...� kann das ECI-RGB geladen werden. 

Hinweis: Das ECI-RGB-Profil ist schreibgesch�tzt. Die im ECI-RGB definierten technischen Parameter wie Lichtart, Gamma und Prim�rfarbmodell k�nnen zwar ver�ndert werden (was nicht zu empfehlen ist), lassen sich aber nicht im ECI-RGB-Profil speichern.

-----------------------
ECI, 22.02.1999
Liane May, may@kommtech.uni-wuppertal.de