File: README.DE

package info (click to toggle)
vdr-plugin-osdteletext 0.9.7-2
  • links: PTS, VCS
  • area: main
  • in suites: bullseye, buster
  • size: 684 kB
  • sloc: ansic: 9,963; makefile: 59; sh: 14
file content (84 lines) | stat: -rw-r--r-- 5,055 bytes parent folder | download | duplicates (5)
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
47
48
49
50
51
52
53
54
55
56
57
58
59
60
61
62
63
64
65
66
67
68
69
70
71
72
73
74
75
76
77
78
79
80
81
82
83
84
Beschreibung:

OSD-Teletext zeigt Videotext direkt auf dem OSD an.
Im Hintergrund gibt es weiterhin Bild und Ton.


Tasten:
   1,...,9: Seitenzahl eingeben
   Hoch:    Seite weiter
   Herunter:Seite zurück
   Rechts:  Unterseite weiter
   Links:   Unterseite zurück
   Zurück:  Videotext-Plugin schließen

   Die restliche Bedienung ("Aktionen") durch die anderen Tasten ist frei konfigurierbar.
   Man kann z.B. einstellen, das die man mit der Taste Rot auf die Seite 100 springt.
   Bei dieser Einstellung wäre die Aktion "Springe zu 100" der Taste Rot zugeordnet.

   Verfügbare Tasten: Blau, Rot, Gelb, Grün, Play, Stop, Schneller Vorlauf, Schn. Rücklauf
   Aktionen:          "Vergrößern", "Halbe Seite", "Kanal wechseln",
                      "Hintergrund wechseln", "Springe zu..." einer bestimmten Seite

   Beschreibung der Aktionen:
      Vergrößern:    Obere / untere Hälfte vergrößern / zurück zur ganzen Seite
      Halbe Seite:   OSD-Fenster nur noch in unterer Hälfte des Bildschirms zeigen
                     und obere / untere Hälfte anzeigen bzw. zurück
      Kanal wechseln:Seiten eines anderen Senders als des gerade eingestellten anzeigen.
                     Dabei wird keine Frequenz gewechselt oder mit VDR ein anderer Kanal eingestellt.
                     Damit Seiten verfügbar sind, muss irgendwann vorher der gewählte 
                     Kanal eingestellt gewesen sein. Bei Aufruf der Aktion wird nach der Kanalnummer 
                     gefragt. Die Nummer mit den Zifferntasten eingeben und OK drücken.
      Springe zu...: Springt zu der entsprechenden Seite
      Hintergrund wechseln: Ändert die im Setup einstellbare Hintergrundfarbe sofort zu Schwarz
                            und nach erneutem Aufruf wieder zurück.

   Wie man Tasten Aktionen zuordnet:
   Im Einstellungsmenü des Plugins kann jeder Taste eine Aktion zugeordnet werden.
   Dabei ist nichts vorgeschrieben - keine Aktion muss irgendeiner Taste zugewiesen werden,
   wenn sie nicht benötigt wird.
   Bei Auswahl von "Springe zu..." wird die Seitennummer in der Zeile direkt darunter
   angegeben.

Andere Optionen:
   Hintergrund-Transparenz: Zahl zwischen 0 (transparent) und 255 (schwarz). Vorgegeben ist 127 (wie auch von VDR)
   Zeige Uhr:  Diese Option bestimmt, ob etwa im Sekundenabstand zusätzlich eine Uhr angezeigt wird.
               Die Uhr zeigt die aktuelle Systemzeit, nicht die mit dem Videotext ausgestrahlte Zeit.
               Um genaue Werte zu haben, kann VDR die Systemzeit von einem Transponder einstellen.
   Automatisch aktualisieren: 
               Überprüft ständig, ob sich die Seite geändert hat und aktualisiert sie wenn nötig
   OSD-Breite, OSD-Höhe: 
               Hier kann die Breite des OSD unabhängig von den Einstellungen für VDR
               bestimmt werden. Für die Breite liegt die Zahl zwischen 40 und 56,
               für die Höhe zwischen 12 und 21.
   Mindest Benutzer-Inaktivität:
               Bestimmt die Zeit (in Minuten), nach der das Plugin automatisch geschlossen wird, wenn
               der Benutzer solange keine Taste betätigt hat. Das kann durch setzen des Wertes auf 0
               verhindert werden. Dann wird jedoch auch das automatische Abschalten von VDR effektiv 
               außer Kraft gesetzt, solange das Plugin geöffnet ist.
   Tasten einrichten:    siehe oben

Kommandozeilen-Optionen:
   Einige Einstellungen werden über die Kommandozeile anstatt über das Menü gesetzt.
   Verfügbare Optionen:

     -d        --directory=DIR    Das Verzeichnis für die temporären Dateien.
                                  (Voreinstellung: /var/cache/vdr/vtx)
                                  Stellen Sie sicher, dass das Verzeichnis existiert
                                  und beschreibbar ist.
     -n        --max-cache=NUM    Maximale Größe des Zwischenspeichers für Seiten
                                  auf der Festplatte.
                                  (Voreinstellung: ein berechneter Wert unter 50 MB)
     -s        --cache-system=SYS Das zu benutzende Zwischenspeichersystem.
                                  Wählen Sie "legacy" für das althergebrachte
                                  System "Eine Datei - eine Seite".
                                  Voreinstellung ist "packed" für ein System, das
                                  in eine Datei mehrere Seiten speichert.
     -t        --toptext          Speichere TopText Seiten (nich anzeigbar)

Farben:
  Auf allen Ausgabegeräten, die nicht in der Farbtiefe des OSD beschränkt sind,
  werden die unveränderten Farben des Videotexts dargestellt (einzig Weiß wurde zum Zwecke der besseren
  Lesbarkeit durch Cyan ersetzt).
  Für die klassische DVB-Karte mit Hardware-Dekoder und anderen so beschränkten Geräten werden nur vier Farben dargestellt. Die Zuordnung ist auf ARD, ZDF und RTL optimiert. Sollten Sie aus irgendeinem Grund absolut nicht
  meiner Meinung sein, passen Sie die Datei colormapping.h an und kompilieren Sie neu.